Skilanglauf in Novosibirsk

Fallen in Deutschland irgendwo drei Krumen Schnee, dann stürmen alle sofort mit Schlitten auf die Straßen oder fahren mit Ski in die Berge. Ein sibirischer Winter ohne Schnee hin­ge­gen ist unvorstellbar - insofern sollte man die Chance zum Wintersport auch nutzen!
Bis in die Berge, wo man auf Ab­fahrts­ski die Berge heruntersausen kann, ist es von Nowosibirsk recht weit. Im Stadtgebiet gibt es allenfalls ein paar klägliche Hügel, wie an der Bus­halte­stelle "Горская" oder am Ключ-Камышенское плато. Aber sich vom Lift den Berg hochziehen lassen und nur abwärts fahren ist streng genommen auch nur ein halber Sport.
Deswegen widmet sich dieser Artikel dem Skilanglauf. Skiloipen gibt es nahezu in jeder Grünanlage der Stadt. Meist ist auch direkt daneben noch ein Skiverleih. Auf dieser Seite ist daher nur eine kleine Auswahl der bekanntesten Langlaufstrecken der Stadt vorgestellt.


© ДубльГИС — справочник организаций с картой города

Заельцовский Бор: Im Wald nördlich der Stadt gibt es gleich mehrere Ski-Stationen. Am einfachsten zu erreichen ist ein kleiner Verleih direkt an der Endhaltestelle (1) der Buslinien 1019, 1028, 1095 und 1125. Es lohnt sich jedoch, noch knapp zwei Kilometer durch den Wald zu laufen. Die Ski-Basis "Локомотив" (2) hat gleich sieben Loipen im klassischen und freien Stil mit ein bis zehn Kilometer Länge. Die kleine Runde kann Nachts sogar beleuchtet werden – gegen Auf­preis. Leider ist der ganze Wald recht flach - der einzige nennenswerte An­stieg ist eine Brücke über die Kinder­eisenbahn. Die Skistation hat sowohl Plastik- als auch Holzski. Eine dritte Station ist am Stadion "Динамо" (3), hinter dem Fried­hof. Auch hier gibt es mehrere Runden, leider fahren seltener Busse in diese Ecke des Wäldchens.

Сосновый Бор (4): Im so genannten "Kieferwald" gibt es ein Areal von zwei Rundkursen, a drei und fünf Kilometern mit gespurten und gewalzten Strecken. Auch wer keine eigene Skiausrüstung hat, kann in diesem Wald am Stadt­rand sowohl im klassischen, als auch freien Stil laufen: Ski aus Holz und Plastik sind gegen eine Gebühr von 100/130 Rubel pro Stunde ausleihbar.

Берёзовая Роща (5): Der Vorteil der Loipe in diesem Park ist die gute Erreichbarkeit – direkt an der Metro. Leider ist die Loipe nur im klassischen Stil und recht kurz. Berge oder wenigstens Hügel sucht man Vergebens. Der winzige Skiverleih verbirgt sich im hinteren Teil des Parks, nahe dem Kettenkarussel.

Biathlon-Trasse (6): Die Biathlon-Trasse in der Nähe des Marktes Барахолка ist eher für Profisportler geeignet. Es gibt keinen Skiverleih und am Schießstand dürfen natürlich erst recht nur die Profis üben. Wirklich an­spruchsvoll ist das Gelände – steile An­stiege, kurvige Abfahrten und aus­schließ­lich Loipen im freien Stil ver­langen einiges an Können! Anfänger können sich jedoch während der allgemeinen Öff­nungs­zeiten von 12 bis 15 Uhr am Samstag und Sonntag sicher sein, dass nette Sportler und Trainer einem hilfreiche Tipps geben. Vor­teil­haft ist die Erreichbarkeit – die Marsch­rutka 1202 endet direkt auf dem Park­platz.

Инющенский Бор (7): Von diesem recht unbekannten Park wird leider nur der kleinere Teil nördlich der ул. Выборная von Skifahrern genutzt. Die Runde ist klein und schlecht gespurt, aber dafür im Relief recht anspruchs­voll. Die Verleihstation war beim Besuch der Redaktion leider noch geschlossen. Theoretisch kann man auch im südlichen Teil des Parkes fahren – jedoch ist dort keine Loipe vorhanden.

Akademgorodok (8): Die Ski-Basis "Тульского" liegt versteckt hinter einem Garagenkomplex, 20 Minuten zu Fuß von der Bushaltestelle "Институт Гидродинамики". Hier gibt es eine 20 Kilometer lange Loipe mit beiden Stilrichtungen, die jedoch auch auf ein, zwei, drei, fünf oder zehn Kilometer verkürzt werden kann. Die Beleuch­tung der drei Kilometer langen Runde war leider so defekt, dass sie de­mon­tiert wurde. Spannend machen die Runden hier das Relief - es geht ernst­haft bergauf und bergab! Die Verleih­station hat leider nur Plastikski.

Park am Ob-Stausee (9): Im Park beim Stadtteil ОбьГЭС gibt es vielfältige klassische Skispuren, die teilweise so­gar auf den Stausee führen. Dort macht das Lang­laufen aber nur bei Windstille oder Sonnenschein Spaß. Im Ufer­bereich gibt es ein paar kleine Schan­zen. Einen Skiverleih – leider nur Plas­tik-Ski – hat das Sanatorium "Золотой Берег", dort kann man direkt nach dem Skifahren auch eine Sauna mieten.

Weitere Ziele, welche wir jedoch nicht persönlich besichtigt haben: Skispuren gibt es sowohl nahe der Staatlichen Universität in Akademgorodok (10) als auch im Park Бугринская Роща (11). Der zuerst genannte Park hat auch einen Verleih. Im Stadtplan ist weiterhin eine Ski-Basis auf dem Ключ-Камышенское плато (12) vermerkt. Sehr viel ver­sprechend ist auch die Lage der Ski-Basis "Метелица" (13) in Berdsk – direkt am Wald, nahe dem Stausee!
Copyright © 2013 - Impressum